Frisurentrends – ein Kommen und Gehen

Das Schönste an den aktuellen Frisurentrends ist sicherlich, dass im Prinzip fast alles erlaubt zu sein scheint.  Einer der wenige Punkte die es dennoch zu beachten gilt ist das Volumen! Volumen lässt sich mit den geeigneten Mitteln auch so erreichen, dass die Frisur den ganzen Tag lang hält. Wer selbst kein Profi ist, kann sich die Frisur das erste Mal vom Friseur zaubern lassen und lernt hier, Schritt für Schritt vorzugehen und den gewünschten Effekt zu erhalten. Wer möchte, kann sich beim Frisör auch die nötigen Utensilien kaufen, denn in der Regel ist dem Laden ein Shop angeschlossen, in dem auch Friseurbedarf gekauft werden kann. Ansonsten bietet das Internet eine Reihe von Möglichkeiten für den Einkauf. Wer Volumen für seine Haare erreichen will, braucht sicherlich in erster Linie Lockenwickler. Hier sollte in verschiedene Größen investiert werden, damit die Mähne später auch natürlich fällt.

Ein weiterer deutlicher Trend ist der Diva Glam Look: Weiche Wellen, die sanft über die Schultern fallen, sind für Frauen mit längeren Haaren einfach ein Muss. Ebenso die Hochsteckfrisuren, wie der Chignon. Knoten sind wieder stark im Kommen. Allerdings müssen dafür die Haare eine gewisse Länge haben, ansonsten dürfte es etwas schwer werden, damit zu glänzen. Eine gute Haarschere gehört in jeden Haushalt. So ist es ein Leichtes, den nachwachsenden Pony ein wenig zu kürzen oder auch einmal die Spitzen der längeren Haare zu schneiden. Vielleicht bedarf es hier ein wenig Hilfe einer Freundin, wenn sich jemand schwer damit tut, die Haare hinter dem Kopf zu schneiden. Generell bleibt zu sagen, dass sämtliches Zubehör, welches zu Hause anwendet wird, am besten die Qualität der Utensilien haben sollte, die auch beim Friseur eingesetzt werden. Damit lassen sich die besten und schönsten Ergebnisse erzielen.