Lange jung bleiben – wer möchte das nicht?

In unserer Serie zum Thema Alterserscheinungen behandeln wir heute das Thema Tränensäcke. Wenn Tränensäcke sich bilden, dann hat das Hautgewebe im Bereich unter den Augen an Spannkraft verloren. Die Haut wirft dann starke Falten und beginnt unschön zu hängen. Unterstützt wird dieser Effekt durch den Verlauf der Tränenkanäle und Tränenwege direkt durch diese Hautpartie. Durch einen gesunden Lebenswandel lässt sich die Entwicklung von Tränensäcken vermeiden bzw einschränken. Unterschieden werden muss in diesem Zusammenhang bei zwischen dem natürlichen Prozess der Hautalterung und der damit einhergehenden Faltenbildung und der Ausbildung von Tränensäcken im medizinischen Sinn.

Wer Tränensäcke als unschön oder störend empfindet und diese entfernen lassen möchte e, sollte zuerst seinen Facharzt zu dessen Meinung bzgl der Ursachen konsultieren. Eine sogenannte Unterlidkorrektur kann auch eine medizinische Notwendigkeit darstellen. Sind die Tränensäcke sehr stark ausgebildet, können sie die natürliche Funktionsweise der Tränenkanäle behindern. Dies kann nicht nur zu trockenen Augen führen, sondern sich auf das Sehvermögen auswirken und Kopfschmerzen verursachen. Unterlidstraffungen beispielsweise sollten nur nach gründlicher medizinischer Anamnese und Beratung stattfinden. Der Eingriff findet meist unter Vollnarkose statt. Hierbei wird die Haut am Unterlid angehoben und geprüft, dann werden überschüssige Hautpartien entfernt. Dazu werden waagrechte Schnitte parallel zum Auge gesetzt.

Die bei dem Eingriff entstehenden winzigen Narben wirken dann wie natürliche Fältchen unter dem Auge. Der Eingriff bewirkt in den meisten Fällen eine sichtbare optische Verjüngung des Patienten. Zu den alternativen Methoden zur Entfernung bzw. Minderung von Tränensäcken ohne medizinische Indikation zählt u.a. die Gesichtsakupunktur. Sie ist eine schonende Methode zur Anregung des Stoffwechsels und zur Straffung der Haut, und bringt in vielen Fällen gute Ergebnisse. Die Vorteile der Akupunkturbahandlung liegen auf der Hand: Hier wird ohne Zusatzstoffe gearbeitet und keine Fremdstoffe in den Körper injiziert. Auch ist die Akupunktur wesentlich sanfter als eine Schönheitsoperation.